Einweihung/Opening Ceremony

Im Oktober 1955 war dann die Friedenskirche, nebst kleinem Pfarrsaal fertiggestellt. Der Tag der Weihe wurde auf den dritten Sonntag im Oktober festgelegt. Das ist der Tag an dem die Wildenheider, auch als sie noch keine Kirche hatten, schon immer Kirchweih gefeiert haben und auch heute noch feiern. Verbunden wurde die Weihe mit einem Kirchentag am 15. und 16. Oktober 1955 in Neustadt bei Coburg.

Am 16. Oktober war es dann soweit. Nach einem Gottesdienst in der Stadtkirche St. Georg setzte man sich um 8.30 Uhr zum gemeinsamen Gang nach Wildenheid in Bewegung. Der Zug, den die hohe Geistlichkeit sowie Vertreter von Staat und Gemeinde anführten, wurde am Waldfriedensee von einer großen Menschenmenge empfangen.

Als man an der Kirche angekommen war, erfolgte die Schlüsselübergabe durch Baudirektor Claasen, Coburg an Oberkirchenrat und Kreisdekan Karl Burkert, Bayreuth, der ihn an Pfarrer Göhring, Neustadt weiter reichte.

 

Opening ceremony

In Oktober 1955 Friedenskirche and a small community hall was ready. The third Sunday in Oktober was the day oft he opening ceremony. This was the day when the Wildenheiders ever celebrated their kermis (church jamboree). Connected with the opening ceremony there was a church congress on the 15. and 16th of Ocotber 1955.

After a  worship service in St. Geog in Neustadt people went on a march from Neustadt to Wildenheid. Many important people out of regional policy, church and community took part. At the Waldfreidensee, a near lake they had been welcomed by a crowd.

In front of the church there was a key-ceremony through the architekt Mr. Claasen, to Dean Mr. Burkert from Bayreuth, who was passing forward the key to the minister of Wildenheid, Mr. Göhring.