Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie sich für unsere Kirchengemeinde interessieren. 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Wissenwertes über die Geschichte unserer Friedenskirche.
Aber auch über unsere Kirchengemeinde mit seinen Einrichtungen, Gruppen und Kreisen.                                

Herzliche Einladung

 

Die Situation in der Ukraine macht uns Sorgen, mit denen wir uns an Gott wenden und für den Frieden beten.

 

Hier zusätzlich ein Gebetsanstoß von einem Gemeindemitglied:

Guter Gott,

Ich danke dir für die Unterstützung, die du uns täglich gibst. Danke dafür, dass wir genug zu Essen haben und nicht hungern müssen. Danke, dass du auf uns aufgepasst hast, in der Pandemie, auch wenn wir uns manchmal alleingelassen gefühlt haben.
Doch die Zeiten sind nun nicht besser: Die Nachricht vom russischen Angriff auf die Ukraine hat mich heute getroffen, wie ein Blitz. Ich sitze hier mit großer Sorge um die Menschen, die gerade um ihr Leben fürchten und um die Angehörigen derer, die bereits sterben mussten. Gott, hilf den Leuten und schenke ihnen neuen Mut. Hilf den Politikern, dass sie kluge Entscheidungen treffen können, sodass sich die Situation wieder entspannt und nicht verschlechtert.

Guter Gott, lass die Menschen von deiner bedingungslosen Liebe Wissen und schicke deinen Segen an alle Menschen.

Amen.

Kirchliches Leben während der Corona-Pandemie 

Seit der 15. BayIfSMV vom 23.11.2021 gilt für unsere Gruppen und Kreise 2G Plus. Es muss also ein Nachweis über Impfung oder Genesung sowie ein aktueller Schnelltest (kein Selbsttest) vorgelegt werden. Deshalb pausieren der Gesellige Nachmittag und der Kinderchor. Für Informationen über den Erwachsenenchor wenden Sie sich bitte an unseren Chorleiter Arno Seifert (Emailadresse: arno.seifert@web.de).

Für Konfirmandenarbeit gilt ebenfalls 2G, das bedeutet, dass unsere Konfitage bis auf weiteres online stattfinden müssen. Wir schicken rechtzeitig vorher Informationen an alle Konfirmandinnen und Konfirmanden und die Eltern.

Für die Anmeldung zur Konfirmation 2023  schicken wir im Januar Briefe an die betreffenden Jugendlichen. Falls Sie keinen Brief bekommen, Ihr Kinder aber anmelden möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt.

Für unsere Gottesdienste gilt: Das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht, wenn man nicht am Platz ist. Für Jugendliche unter 16 Jahren reicht eine medizinische Maske, Kinder unter 6 Jahren brauchen keine Maske. Selbst Singen ist ohne Maske erlaubt, wir raten allerdings, die Maske während des Gottesdienstes aufzubehalten.  Wir halten 1,5m Abstand zwischen verschiedenen Hausständen ein. Die Höchstteilnehmerzahl liegt deshalb bei 48 Personen. Bei zusätzlich geöffnetem Gemeindesaal  liegt die Höchstteilnehmerzahl bei 62 Personen.  

Für Aussegnungen gilt die Regelung für private Zusammenkünfte zuhause (derzeit maximal zwei Hausstände mit insgesamt maximal zehn Personen). 

Bei Bestattungen ist der jeweilige Friedhofsträger (für unsere Kirchengemeinde die Friedhofsverwaltung der Stadt Neustadt) für die Einhaltung des Infektionsschutzes mit Hilfe eines Hygienekonzeptes verantwortlich. An dieses Konzept hat sich der Bestatter strikt zu halten. Im Schutzkonzept des Trägers sollte ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass für die Abstandsregelung und die MNB jeder einzelne selbst die primäre Verantwortung trägt. Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne auch an das Bestattungsinstitut der Stadt Neustadt (Tel. 09568 3483).

In nächster Zeit gelten für alle Veranstaltungen in unseren kirchlichen Räumen, auch im Gemeindesaal, die allgemeinen Kontaktbeschränkungen.